Kirbach Rechtsanwälte in Baden-Baden: Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht, Steuerrecht, Gesellschaftsrecht.
Kirbach Rechtsanwälte

Erbauseinandersetzung

Der Gesetzgeber hat die Erbengemeinschaft nicht als dauerhafte Zwangsgemeinschaft angelegt, sondern deren Auseinandersetzung vorgesehen, die auch jeder der Erben verlangen kann.

Voraussetzung ist, dass zunächst alle Nachlassverbindlichkeiten wie Kredite, Steuerschulden etc. abgelöst werden. Aufgrund der Tatsache, dass kein Miterbe die Übertragung eines bestimmten Nachlassgegenstandes auf sich verlangen kann, ist die Aufteilung des Gesamtnachlasses konfliktträchtig. Langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen sind dann nicht vermeidbar, wenn sich die Erben über die Zuteilung der Nachlassgegenstände nicht einigen können. Ein Ausweg besteht noch darin, sämtliche zum Nachlass gehörenden Gegenstände zu veräußern und den Erlös entsprechend der Erbquoten aufzuteilen. Gehören Grundstücke zum Nachlass, führt der Weg oft über die öffentliche Versteigerung, in deren Rahmen häufig nur ein Erlös weit unter dem tatsächlichen Verkehrswert erzielt werden kann.

Uneinigkeit über die Verteilung des Nachlasses führt oftmals zur Vermögensschädigung aller am Nachlass beteiligter Personen und dauerhaften Konflikten innerhalb der Familie, bis zu deren Auseinanderbrechen. Legen Sie die Erbauseinandersetzung in erfahrene Hände, bevor es zum Familienstreit kommt!
Nach dem Erbfall Erbfallmanagement Prozessführung Pflichtteilsrecht Testamentvollstreckung Erbschaftsteuer Ausschlagung Erbauseinandersetzung Erbhaftung Erbscheinsverfahren Familienrechtliche Bezüge nach dem Erbfall